SV Gumpoldia Gumpelstadt e. V.

1.Mannschaft : Spielbericht Bezirksliga Staffel 1, 2.ST (2008/2009)

SV Gumpelstadt   TSV Zella-Mehlis
SV Gumpelstadt 5 : 1 TSV Zella-Mehlis
(1 : 1)
1.Mannschaft   ::   Bezirksliga Staffel 1   ::   2.ST   ::   09.08.2008 (16:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Christian Otto I, Stefan Fischer, Maik Ogriseck, Ralf Wünsch

Assists

Matthias Hoßfeld, Dirk Raßbach, Christian Otto I, Alexander Rotärmel

Zuschauer

120

Torfolge

1:0 (29.min) - Stefan Fischer (Alexander Rotärmel)
1:1 (30.min) - TSV Zella-Mehlis
2:1 (50.min) - Maik Ogriseck (Christian Otto I)
3:1 (55.min) - Christian Otto I (Dirk Raßbach)
4:1 (67.min) - Christian Otto I (Matthias Hoßfeld)
5:1 (87.min) - Ralf Wünsch

Gumpoldia zerlegt Abwehr

Gumpelstadt – Ob ihrer Feldüberlegenheit und der sehenswerten Ballpassagen mit fein herausgespielten Toren hatten sich die Gumpoldia-Spieler den hohen Sieg redlich verdient.

Danach sah es allerdings in der ersten Spielhälfte nicht aus. In der von Anbeginn offen geführten Partie bestimmten die Gäste zunächst das Geschehen auf dem Platz. Mit einer Glanzparade verhinderte Torwart Wettstein (5.) den Einschlag von Herzogs Schuss. Nur zwei Minuten später bewahrte Wünsch Gumpelstadt mit einer Kopfballabwehr vor dem Rückstand. Steinwebers Geschoss flog knapp am Gastgebertor vorbei (10.). Unsortiert war allerdings auch die Gäste-Abwehr. So kam Fischer nach einer Kaiser-Flanke drei Meter vor dem Tor frei ans Leder, das er über den Kasten wuchtete (11.). Nicht besser machte es Raßbach (20.), als er nach feiner Vorarbeit von Otto über das Tor schoss. Auf der Gegenseite parierte Wettstein (28.) einen Freistoß von Ansorg im großen Stil. Im direkten Gegenzug gelang Fischer nach einem Traumpass von Rotärmel mit platziertem Kopfball das 1:0. Die Zella-Mehliser antworteten sofort: Herrmann erwischte einen hinter die weit aufgerückte Gumpoldia-Abwehr geschlagenen Ball und ließ Wettstein mit Flachschuss ins lange Eck keine Abwehrchance (30.). Nur zwei Minuten später krachte der Ball nach einem Schuss von Stärker an den Pfosten des Gumpoldia-Tores. Auf der Gegenseite parierte Tormann Ostertag Schüsse von Otto (36.) und Wünsch (45.). Dazwischen hatte Raßbach aus Nahdistanz die Latte (36.) getroffen.

Nach der Pause zogen die Gastgeber das Tempo weiter an, hingegen bauten die Zella-Mehliser Spieler immer mehr ab, so dass ihre Deckung von den Platzherren regelrecht zerlegt wurde. Ottos Schüsschen nach tollem Solo hielt Ostertag noch (46.). Als der agile Otto jedoch überlegt auf den langen Pfosten flankte, schoss Ogriseck die Kugel zum 2:1 ins Netz (50.). Fünf Minuten später erhöhte Otto nach schlitzohriger Vorarbeit von Raßbach auf 3:1. Danach resignierten die Gäste und Otto schloss eine Traumkombination über Rotärmel und Hoßfeld mit dem 4:1 ab. Wünsch, der mit enormer Laufarbeit sowohl in der Abwehr als auch im Angriff präsent war, tankte sich durch die Gäste-Deckung und schoss das 5:1 (87.). Zuvor hatte Ostertag Schüsse von Raßbach (60.), dem das Pech am Fuß klebte, Hoßfeld (62.), Rotärmel (63.) und Otto (71.) mit Glanzparaden gehalten.


Quelle: STZ
Zurück